Sonne, Wind und Wellen!

Written by fsc. Posted in News

segelto%cc%88rn-2016-gruppe

 

Sonne, Wind und Wellen!

Zweiter Segeltörn des Fördervereins krebskranker Kinder Trier auf dem Ijsselmeer!

Trier. „ Das war einfach nur toll! Nächstes Ma bin ich wieder dabei!“ Diese Aussage eines Teilnehmers am Segeltörn auf dem Ijsselmeer zeigt, dass die Aktion des Fördervereins krebskranker Kinder bei den diesjährigen Teilnehmern sehr gut angekommen ist.
14 Jugendliche, die von einer Krebserkrankung oder einer anderen schweren Erkrankung betroffen sind oder waren, segelten vom 21.8. bis zum 26.8. mit Vorstandsmitgliedern des Fördervereins und ärztlicher Betreuung der Villa Kunterbunt und des Mutterhauses mit ihrem supertollen Segelschiff „Admiral van Kinsbergen“ auf dem Ijsselmeer.
Mit dem Bus ging es zunächst bis zum Hafen in Kampen (Niederlande), wo die Gruppe – insgesamt 25 Teilnehmer – an Bord ging. Bei traumhaften Wetter segelte die Crew mit den Jugendlichen über das gesamte Ijsselmeer bis zur Insel Texel, wo man eine Radtour unternahm und sich am Strand vergnügte.
Auf den weiteren Segeletappen konnte man sich bei traumhaften Wetter auf Deck sonnen, musste aber auch kräftig zupacken beim Segelsetzen, was aber allen viel Spaß bereitete. Besonders beliebt waren die waghalsigen Sprünge vom Schiff in das warme Wasser des Ijsselmeeres. Als es freitags von Kampen mit dem Bus wieder nach Hause ging, waren sich alle einig: Auch der zweite Segeltörn war für alle ein tolles Erlebnis!
Ein besonderer Dank gilt den beiden „Starköchen „ Eugen Schuh und Hans Dewald, die, so Werner Ludgen vom Förderverein krebskranker Kinder, „wieder für 4- Sterne- Menüs gesorgt haben!“

Ein Römer sammelt für krebskranke Kinder

Written by fsc. Posted in News

16-1582-1-foerderverein-kk-roemer-spendenplakat-a1-a2-a3

 

Eine wunderbare Aktion für den Förderverein krebskranker Kinder Trier von Herbert Müller, einem lieben Freund des Vereines, der künftig Sonntags (bei schönem Wetter) in originalgetreuer Römerrüstung in der Zeit von 11 – 14 Uhr an der Porta Nigra anzutreffen ist und um Spenden für den Verein bittet.

Eine Spendensammelbescheinigung liegt vor.
Sicherlich auch eine Bereicherung für unsere Touristen, die sich gerne mit ihm fotografieren lassen können.
Eugen Schuh, Vorsitzender des Fördervereins krebskranker Kinder meinte dazu: “das ist für mich ein Engagement der absoluten Spitzenklasse, da kann man nur Danke sagen!“

Anschrift

  • Matthiasstrasse 55
    54290 Trier

Kontakt