Wir möchten an dieser Stelle allen Mitgliedern und Spendern recht herzlich danken. Unser Dank gilt dabei ebenso Firmen, die an Stelle von Präsenten an ihre Kunden den Förderverein mit einer Spende bedachten. Auch allen Vereinen und Institutionen, die für den guten Zweck eigene Veranstaltungen durchgeführt haben, und uns den Erlös spendeten. Danke an alle diejenigen, die den Förderverein unterstützt haben und unterstützen. Nur durch Ihre Hilfe ist unsere Arbeit möglich!

Danke 

allen Geburtstagskindern und Jubilaren, die auf Geschenke verzichtet und stattdessen an den Förderverein gespendet haben. Danke allen Hinterbliebenen, die in Ihrer Trauer an das Schicksal krebskranker Kinder gedacht haben und an Stelle von Kränzen und Blumen um eine Spende für uns gebeten haben. Danke unseren „Sterntalern“, die in unzähligen Fußballspielen für unseren Verein angetreten sind Danke Herrn Prof. Dr. Rauh für seinen unermüdlichen Einsatz und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Danke der Villa Kunterbunt, Herrn Dr. Christoph Block und all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und die tollen gemeinsamen Aktionen. Danke an Wolle Anlauf für seine Komposition „Was wirklich zählt“ anlässlich unseres 15jährigen Jubiläums Danke Herrn Bundestagsabgeordneten Bernhard Kaster für die freundliche Übernahme der Schirmherrschaft anlässlich unseres 15. Geburtstages. Danke allen Firmen, die uns immer wieder mit Spenden bedenken und es uns damit ermöglichen, unsere Aufgaben zu erfüllen. Danke an die Medien für ihre Berichterstattungen über die Aktivitäten unseres Vereins. Danke dem SWR für seine Spendenaktion 2007. Danke allen unseren Mitgliedern und Freunden, die mit ihrem Mitgliedsbeitrag und durch ihren persönlichen Einsatz unsere Arbeit unterstützen. Danke an RPR1.Charity, Frau Andrea Willig und das gesamten Team um Kunze und Nadja für die großartige Spendenaktion 2008. Danke unserem FIFA Schiedsrichter Herbert Fandel für die freundliche Übernahme der Schirmherrschaft anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums. Danke unseren Hausbanken, der Sparkasse Trier und der Volksbank in Trier, die uns seit Vereinsbestehen hilfreich zur Seite stehen. Danke den Ärzten und Mitarbeitern der Kinderonkologie des Mutterhauses in Trier für das freundschaftliche Miteinander und ihren aufopferungsvollen Dienst zum Wohle der betroffenen Kinder. Danke unseren Drehorgelspielern mit „Orgels Jupp“ und seinen Freunden, die seit vielen Jahren zu den unterschiedlichsten Anlässen mit ihren Darbietungen für uns Spenden sammeln. Danke Klaus Mihm für seine Bereitschaft unser Projekt „Online Kids“ die Patenschaft zu übernehmen und für ein reibungsloses Funktionieren zu sagen. Danke Sonja Fischbach, unserer Diplompsychologin, für die vertrauensvolle, freundschaftliche Zusammenarbeit, Danke den Eltern der „Elterninitiative“ für die aktive Unterstützung bei zahlreichen gemeinsamen Aktionen. Danke Pater Bernhard Haverkamp für seinen persönlichen Einsatz und Beistand. Danke den Betreibern der Golfanlage Lietzenhof in Burbach für die Durchführung und Organisation der Golfturniere in den vergangenen Jahren. Danke den Möhnen-Frauen aus der Feldstraße in Habscheid und für ihr über zehnjähriges Engagement am Weiberdonnerstag. Danke der Metzgerei Juchems aus Stadtkyll, die seit vielen Jahren auf Kundengeschenke an Weihnachten verzichtet und dieses Geld dem Förderverein spendet. Danke den verschiedenen Vereinen aus den Eifelgemeinden Lasel und Burbach, die durch vielfältige Aktionen Geld für den Förderverein gespendet haben. Danke der Karnevalsgesellschaft Trier-Süd und ihrem Vorsitzenden Werner Franzen für 20 Jahre Zusammenarbeit und Unterstützung bei vielen Anlässen. Danke allen Gastwirten, die mit der Durchführung von Skatturnieren oder sonstigen Veranstaltungen den Förderverein krebskranker Kinder unterstützt haben. Danke den katholischen Frauen der Pfarrgemeinde St. Simeon in Trier für ihre großzügige Spende. Danke der Bundeswehr in Trier, der OHG und UHG des Fernmeldebereichs für die jahrelange Unterstützung bei der Durchführung unseres Sommerfestes. Danke Florian Schuh für die Erstellung und Betreuung unserer Internet Web-Seite. Danke allen Vereinen, die ihre eigenen Feste für den Guten Zweck durchgeführt haben. Danke der Karlsbergbrauerei, die uns schon im Jahre 1989 unterstützt hat. Danke der Gemeinde Lampaden stellvertretend für viele Ortsgemeinden die durch zahlreiche Aktionen unseren Verein bedacht hat. Danke den Justizbehörden in Trier. Ihr erstes Justiz-Herbstfest im Jahre 1989 stand im Dienste der guten Sache. Danke Der St. Hubertus-Schützenbruderschaft in Irsch, der Spielothek Trier, der Volksbank Trier-Saarburg sowie dem Billard-Club Karthaus 1952. Danke den Akteuren des Waldeifel-Volkslaufes in Neidenbach Danke den Bewohnern der Stauffenbergstraße, Maarstraße, Im Treff, Eurenerstraße, Glockenstraße und allen anderen Ortsteile für die vielen Straßenfeste, die sie für uns durchgeführt haben. Danke an Klaus Toppmöller, Paul Linz Frank Hartmann, „Euro Eddi“ Edgar Schmitt, Erwin Berg, Horst Brand, Harald Kohr, Ewald Hammes und Werner Kartz, um nur einige Spieler unserer Traditionsmannschaft „Sterntaler“ namentlich aufzuführen Danke der Optik Bamberg in Zewen, dem Friseursalon Klier, den Absolventen des Fachbereichs „Elektrotechnik“ der FH Trier, dem Schäferhundeverein Sirzenich, dem RWE Trier und allen Freizeitmannschaften, die sich bereiterklärt haben, gegen unsere „Sterntaler“ anzutreten. Danke an Harald Kirsten, für seinen Rekordversuch, den Ucker See (70 Kilometer) zu durchschwimmen. Danke der Firma Wacht, der Firma Bodenbau Schmitt, der Firma Brenner sowie Auto Orth. Danke den Mitarbeitern der Bundeskasse Koblenz, Außenstelle Trier. Danke all denen, die nicht genannt wurden; soll diese Auflistung doch nur ein Querschnitt „20 Jahre Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V.“ widerspiegeln.

Spendenkonto Sparkasse Trier


  • IBAN: DE60 5855 0130 0000 7777 22
  • BIC: TRISDE55

Spendenkonto Volksbank Trier


  • IBAN: DE34 5856 0103 0001 3432 24
  • BIC: GENODED1TVB

Kontakt


  • Förderverein Krebskranker Kinder Trier e.V.
  • Matthiasstraße 55
  • 54290 Trier