Ein wahrer Nikolaus!

Schönecken. Seit fast 40 Jahren ist er als Nikolaus in der Eifel, in Luxemburg und sogar in Trier unterwegs, davon 22 Jahre für den Förderverein krebskranker Kinder Trier, für den er sein „Nikolaushonorar“ spendet und damit dem Verein und Familien mit krebskranken Kindern eine große Freude bereitet.

Über 30 Besuche bei Familien, Freunden, Vereinen oder Firmen in der Vorweihnachtszeit, natürlich auch bei der Weihnachtsfeier des Fördervereins in Trier, sodass dieses Jahr die Rekordspendensumme von 5.775,- Euro zustande kam.“ Soviel Geld als Spende überreichen zu können, macht mich schon ein bisschen stolz und ich freue mich, dass damit kranken Kindern und ihren Familien geholfen werden kann“, so Nikolaus Kali Lenerz bei der Übergabe der Spende an Werner Ludgen, 2. Vorsitzender des Fördervereins. Einen besonderen Dank möchte Kali Lenerz allen Spendern aussprechen, besonders der Fa. Inbau in Nierderanven/Luxemburg, die ihn nicht nur durch großzügige Spenden unterstützt, sondern ihm auch für seine Nikolaustätigkeit Sonderurlaub gewährt. Dank auch der Fa. Tesla Automaten Prüm und der Fa. Bujara Kyllburg, die durch ihre Spenden zum tollen Spendenergebnis maßgebend beigetragen haben.

Werner Ludgen bedankte sich für die Spende bei Kali Lenerz und erwähnte, dass die Spende für zwei Großprojekte des Vereins Verwendung finden wird: für die Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer im Juli dieses Jahres und das Projekt „UIH“ ( Urlaub in Holland), bei dem es Familien mit krebs-oder schwerkranken Kindern ermöglicht wird, kostenlos Uralub in einem vom Förderverein angemieteten Chalet zu machen.

Fazit: Es gibt ihn och, den wahren Nikolaus!